Zu Besuch bei unseren Azubis im Elblandklinikum

Eine erste spannende Woche haben unsere Praktikantinnen und Praktikanten am Elblandklinikum Radebeul bereits erlebt. Hier absolvieren die Schülerinnen und Schüler der Medizinischen Fachschule Awangarda Zgorzelec vom 13.01. bis zum 07.02.2020 ein Pflegepraktikum. Um uns selbst einen Eindruck vor Ort zu machen, besuchten wir die Praktikantinnen und Praktikanten am 20.01. in Radebeul. In ihrer Unterkunft reflektierten wir gemeinsam die vergangene Woche und ihre ersten Eindrücke, bevor wir uns gemeinsam auf den Weg in das Klinikum machten. Hier arbeiten sie in Teams auf jeweils zwei Stationen für innere Medizin und Orthopädie. Die Schülerinnen und Schüler informierten uns über ihre alltäglichen Aufgaben als Pflegehelfer, wie das Messen des Blutdrucks oder der Waschung der Patienten. Für ihre Arbeit wurden die Vier von den anwesenden Krankenschwestern und Pflegern besonders gelobt. Wir sind gespannt auf die kommenden drei Wochen am Elblandklinikum und freuen uns auf viele weitere Erlebnisse!

 

Pflege-Auszubildende absolvieren Praktikum in Radebeul

Neues Jahr, neue Abenteuer im Nachbarland – heute beginnt für vier Schülerinnen und Schüler der Medizinischen Fachschule Awangarda aus Zgorzelec eine spannende Zeit in Radebeul. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren bis zum 07.02.2020 ein vierwöchiges Praktikum im Elblandklinikum in dem Bereich Pflege. An dem Wochenende zuvor fand in der Schule ein Vorbereitungsworkshop statt, bei dem Einzelheiten zum Aufenthalt besprochen wurden. Hochmotiviert sind die Vier heute angereist und stellen sich den neuen Herausforderungen. Vor Ort Treffen sie auf sächsische Azubis, knüpfen Kontakte und sammeln interkulturelle Erfahrungen.

 

Unsere polnischen Praktikant/-innen in der Presse

In der aktuellen Ausgabe des Forstjournals des Staatsbetriebs Sachsenforst berichten unsere ehemaligen Praktikant/-innen über ihre Zeit in Chemnitz. Sie gewähren uns einen persönlichen und humorvollen Einblick in ihre Erfahrungen im Nachbarland.

Wir freuen uns über diese positive Resonanz und erinnern uns an eine ereignisreiche und spannende Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Beitrag hier lesen