Schülerexkursion in die Europastadt Görlitz

Am Samstag, den 10.10.2020 unternahmen wir gemeinsam mit der medizinischen Fachschule Awangarda Zgorzelec eine Exkursion ins benachbarte Görlitz.

Während einer begleiteten Führung durch die Altstadt erfuhren die Teilnehmer/-innen u.a. Näheres zur mittelalterlichen Bedeutung Görlitz‘ als wichtigem Handelsort, gelegen an der einstigen Via Regia, zu den weitreichenden Veränderungen im 20. Jahrhundert und zu den Entwicklungen seit der Zeit der Wende.  Natürlich spielte die heutigen Bedeutung der Stadt als Schauplatz zahlreicher Filmproduktionen auch eine Rolle auf der Entdeckungstour.

Im Anschluss blieb der Gruppe bei einem gemeinsamen Mittagessen noch Zeit für den Austausch über die vielen neuen Eindrücke. Obwohl die Grenzstadt nicht weit weg von der Schule der Teilnehmer/-innen liegt, hatte sie zahlreiche den Schüler/-innen nicht bekannten Facetten zu bieten.

 

Abschied und neuer Praktikumsstart in Görlitz

Nachdem wir Ende letzter Woche unsere zweite Praktikantin nach erfolgreichem Einblick in die Arbeit einer deutschen Klinikapotheke verabschiedet hatten, begrüßten wir schon am gestrigen Montag, den 05.10.2020, eine neue Praktikantin im Städtischen Klinikum in Görlitz. Auch die dritte und letzte Teilnehmerin unserer drei Praktika am Städtischen Klinikum Görlitz gGmbH wird bis zum 16.10.2020 neue berufliche und interkulturelle Erfahrungen sammeln.

Während der ersten Woche lernt die Praktikantin in erster Linie die Verfahren zur Lagerung und Verteilung von Medikamenten im Klinikum kennen. In der zweiten Woche steht dann der Einblick in die Herstellung von pharmazeutischen Rezepturen auf dem Programm.

Wir wünschen unserer Praktikantin alles Gute und viel Freude während Ihrer Mitarbeit im Klinikum!

 

Kooperationsbörse im Online-Format

Am Montag, den 28.09.2020 setzten wir unsere deutsch-polnische Veranstaltungsreihe „Gemeinsam für die Region“ erfolgreich fort. Wir veranstalteten eine deutsch-polnische Kooperationsbörse in Form eines Online-Seminars. Bei dem Austausch zum Thema „Pharmazeutische Ausbildungsberufe in Deutschland und Polen – Vernetzung von Bildungseinrichtungen und Unternehmen im Grenzgebiet“ hatten die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, Näheres über die Unterschiede der Berufsbildung in den beiden Nachbarländern zu erfahren und neue Perspektiven für die Zusammenarbeit zu entdecken. In kurzen Impulsvorträgen konnten die Zuhörer-/innen Wissen über die Bildungssysteme der Nachbarländer mit ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden erlangen und anschließend miteinander ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung bot gleichzeitig einen Raum für fachbezogenen interkulturellen Dialog und grenzübergreifende Vernetzung.

Da gute Partnerschaft auch auf Sprache beruht, bot die Veranstaltung den Teilnehmer/-innen einen kompakten Workshop, der sich der beruflichen Kommunikation in der pharmazeutischen Fachsprache widmete.