Abschied von unseren Praktikant/-innen in Dresden und Chemnitz

Und wieder endet ein erfahrungsreicher Praktikumsaufenthalt unseres Projektes „Entdecke Dein Nachbarland! – Poznaj Kraj Sąsiada!“. Am 25. Oktober gingen unsere Praktikant/-innen ein letztes Mal in ihre Unternehmen. Wir haben die Teilnehmer/-innen auf Arbeit besucht, um einen abschließenden Eindruck zu gewinnen- zum Beispiel Sybilla im Forstbotanischen Garten in Tharandt, sprachen mit Marian, der sein Praktikum im Forstbetrieb Enrico Holz absolvierte und erhielten Einblick in die Aufgaben von Kamil und Michał, die sich bei „Die Berater“ in Dresden mit Online-Marketing und Digitalisierung beschäftigten.

Das Fazit unserer Praktikant/-innen fiel am Ende ihrer Praktikumszeit sehr positiv aus. Neben den zahlreichen Erfahrungen, Perspektiven und Einblicken, die jede/r Einzelne gewinnen konnte, entstanden wertvolle Kontakte in ihr Nachbarland Deutschland. So wurde Marian bereits ein Arbeitsangebot gemacht, sollte sich der Auszubildende nach der Schulzeit für eine grenzübergreifende Tätigkeit interessieren.

Ob in der Forstwirtschaft, in der IT-Branche oder einem kreativen und trendaffinen Online-Marketing-Unternehmen wie die Berater – ein Auslandspraktikum ist eine sehr gute Investition in die Zukunft.

Bei Interesse können Sie sich jederzeit an unser Projektteam wenden.

Wir bedanken uns herzlich bei den Unternehmen, die Praktikumsplätze zur Verfügung stellten:

Die Berater
Enrico Holz Forstwirtschaft GmbH
Forstbotanischer Garten Tharandt
Forstbetrieb Handschuh
Grünflächenamt der Stadt Chemnitz
ITM Gesellschaft für IT-Management mbH
Landesamt für Steuern und Finanzen
Staatsbetrieb Sachsenforst

 

Neues von unseren Praktikant/-innen

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 besuchten unsere Praktikant/-innen Leipzig. Ziel sollte zunächst das Völkerschlachtdenkmal sein – ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt Leipzig und eines der größten Denkmäler Europas.

Unsere Praktikant/-innen wurden vor die Aufgabe gestellt, Schnittstellen der deutsch-polnischen Geschichte anhand der Völkerschlacht in 1813 zu suchen und diese vor Ort in kurzen Beiträgen zu präsentieren.

Sie fanden heraus, dass vor 206 Jahren auf den umliegenden Schlachtfeldern mehr als 600.000 Soldaten um die Vorherrschaft in Europa kämpften. Heute steht das Völkerschlachtdenkmal für die mehr als 90.000 Gefallenen und Verwundeten eines blutigen Kampfes.

Die Teilnehmer/-innen waren erstaunt, bedeutende Spuren polnischer Geschichte in Leipzig zu finden – unter den Opfern der Schlacht befindet sich auch der polnische Heerführer Marschall Józef Antoni Poniatowski.

Im Museum des Denkmals informierten sich die Praktikant/-innen weiter über die Geschichte und Hintergründe zum Bau des Wahrzeichens. Auf 91 Metern Höhe erwartete sie anschließend eine weite Sicht auf Leipzig und die umliegenden Ortschaften.

Goldener Herbst im Elbflorenz: Ausflug mit den Praktikant/-innen

Am Samstag, den 12.10.2019, unternahmen unsere polnischen Praktikant/-innen bei sommerlichen Temperaturen einen gemeinsamen Ausflug zu den zentralen Sehenswürdigkeiten der Dresdner Altstadt und ins Hygiene-Museum. Beim Rundgang durch die Dresdner Altstadt informierten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig über die Geschichte der historischen Bauwerke, wie z. B. Zwinger, Semperoper und Hofkirche. Im Anschluss gab es Freizeit zur eigenen Gestaltung und einen gemeinsamen Besuch der Ausstellung „Von Menschen und Pflanzen“ – diese verband auf besondere Weise die beiden Berufsfelder Forstwirtschaft und Informatik unserer Praktikant/-innen.